Soziale Stadt Velburg

Soziale Stadt ist der Name eines staatlichen Förderprogramms, in das Velburg aufgenommen wurde. Das Programm „Soziale Stadt” – Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf unterstützt Velburg bei seinen vielfältigen Bemühungen, eine zukunftssichere Entwicklung zu gestalten. Das Programm bearbeitet Themen aus Städtebau, Wirtschaft, Ökologie und Kultur. Es geht also vorrangig um Immobiliensanierung und -nutzung, Stadtbild und Stadtgestalt. Aber auch Themen wie Existenzgründung und -sicherung, Ausbildungsförderung, Gestaltung des Lebensumfeldes. Im sozialen Bereich geht es um Integration von benachteiligten Menschen oder um den Aufbau von Netzwerken, z.B. über Bürgerhäuser. Projekte für eine alters- und familiengerechte Infrastruktur für Dienstleistungs- und Betreuungsangebote, etwa im Gesundheitsbereich und für ehrenamtliche Netzwerke, wie Nachbarschaftshilfe können auch thematisiert werden.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht weiterhin die Velburger Altstadt. Sie soll durch Erhaltungs- und Weiterentwicklungsmaßnahmen auch künfitg lebendiger Mittelpunkt sein. Mit Projekten wie z.B. der in Planung befindlichen Sanierung des Rathaueses, sollen wichtige Funktionen in der Kernstadt gehalten werden und gleichzeitig die Dienstleistungsfunktionen für die Bürger verbessert werden. Neben der bestehenden kostenlosen Städtebaulichen Beratung für Eigentümer (verpflichtend bei allen geplanten Baumaßnahmen), sind verstärkt weitere Informations- und Beratungsangebote in Vorbereitung.

Ihre Mitarbeit und Dialog

Die Mitarbeit aller Bürgerinnen und Bürger, von Bewohnern und Eigentümern ist nach wie vor immens wichtig und ein zentraler Erfolgsfaktor. Ihr Engagement, Ihr Sinn für Velburg ist entscheidend für Qualität und Attraktivität, für die Gewerbe- und Einkaufssituation und den Umgang mit der historischen Bausubstanz.

Nicht nur große Bauwerke bestimmen die Stadt. Mit jeder Ihrer Einzelprojekte lassen Sie die Stadt entstehen. Lassen Sie sich kostenlost Beraten, im gemeinsamen Gespräch.

Kommunale Förderung

Für Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden (z.B. Dach, Fassade, Fenster) und Freiflächen sind weiterhin über das Kommunale Förderprogramm, Zuschüsse bis zu 25 % der Kosten der förderfähigen Maßnahme möglich.

  • Voraussetzung hierfür:
    Das Obejekt liegt im Sanierungsgebiet der Altstadt Velburg
    Die Umsetzung der Maßnahme entspricht den Vorgaben der Gestaltungsfibel
    Für die geplante Sanierungsmaßnahmen wurde vor Baugebinn ein Förderantrag gestellt

Wichtig:
Für alle Baumaßnahmen (Sanierung, Umbau, Neubau) im Ensemblebereich der Altstadt Velburg ist vor Beginn der Arbeiten eine Denkmalrechtliche Genehmigung einzuholen. Der Kontakt dazu erfolgt über das Bauamt der Stadt Velburg.

Grundsätzliches:

www.sozialestadt.de/programm

Ihre Ansprechpartner

Stadt Velburg
Herr Jürgen Huber
Hinterer Markt 1
92355 Velburg
Tel.: 09182 930221
huber@velburg.de

Bei baulichen Fragen:
Stadtbaumeister Willibald Graf
Tel.: 09182 930231
graf@velburg.de

Städtebauliche Beratung

Meyer-Schwab-Heckelsmüller GbR - Stadtplanung
Bahnhofstraße 2
90518 Altdorf bei Nürnberg
Tel.: 09187 9215760
heckelsmueller@msh-stadtplanung.de