Stadt Velburg

Naturbadesee Altenveldorf

Geschichte, Entstehung, verschiedene Informationen zum Naturbad in Altenveldorf

Badesee

Errichtet wurde der Badesee in den Jahren 1973-1975 im Zuge der Flurbereinigung

Wasserfläche: 1 ha (10.000 qm)

Die Speisung des Sees erfolgt durch Quellwasser.

Liegewiesen:

Sowohl rund als auch neben dem See erstrecken sich großzügige, eingegrünte Liegeflächen.

Parkplätze:Steg

Parkplatzfläche direkt neben dem Naturbad, bietet Platz für ca. 300 Fahrzeuge.

Was bietet das Naturbad sonst noch?:

Für die Nichtschwimmer ein ausgedehntes Flachufer, für die Kinder ein integriertes Kinderplantschbecken und einen Kinderspielplatz, des weiteren findet man verschiedene Badestege und Einstiegstreppen, für den bewegungssuchenden Typ ein Beach-Volleyball-Feld und Tischtennisplatte.

Im Betriebsgebäude findet man dann die Umkleidekabinen, Sanitärräume mit Warmwasserduschen, Mutter-Kind-Raum (Wickelraum), Behinderten-WC, Kiosk (Getränke, kalte und warme Speisen), Wachraum der Wasserwacht, Sitzterrasse. Befahrung mit nicht motorbetriebenen Booten ist erlaubt.Beachvolleyball

Sprache

Suche

suchen

Bauausschusssitzung

Donnerstag, 28.07.16

weiterlesen

Velburger Bürgerfest

Freitag, 29.07. - Sonntag, 31.07.16

weiterlesen

Erlebnisführung in der König-Otto-Tropfsteinhöhle

Samstag, 10. September 2016

weiterlesen

Ferienprogramm 2016

Das neue Ferienprogramm ist da!

weiterlesen

Badesee Wassertemperatur

Mittwoch, 20.07.16: 23,0 Grad

weiterlesen

Veranstaltungen 2016

Veranstaltungen 2016

weiterlesen