Stadt Velburg

Naturbadesee Altenveldorf

Geschichte, Entstehung, verschiedene Informationen zum Naturbad in Altenveldorf

Badesee

Errichtet wurde der Badesee in den Jahren 1973-1975 im Zuge der Flurbereinigung

Wasserfläche: 1 ha (10.000 qm)

Die Speisung des Sees erfolgt durch Quellwasser.

Liegewiesen:

Sowohl rund als auch neben dem See erstrecken sich großzügige, eingegrünte Liegeflächen.

Parkplätze:Steg

Parkplatzfläche direkt neben dem Naturbad, bietet Platz für ca. 300 Fahrzeuge.

Was bietet das Naturbad sonst noch?:

Für die Nichtschwimmer ein ausgedehntes Flachufer, für die Kinder ein integriertes Kinderplantschbecken und einen Kinderspielplatz, des weiteren findet man verschiedene Badestege und Einstiegstreppen, für den bewegungssuchenden Typ ein Beach-Volleyball-Feld und Tischtennisplatte.

Im Betriebsgebäude findet man dann die Umkleidekabinen, Sanitärräume mit Warmwasserduschen, Mutter-Kind-Raum (Wickelraum), Behinderten-WC, Kiosk (Getränke, kalte und warme Speisen), Wachraum der Wasserwacht, Sitzterrasse. Befahrung mit nicht motorbetriebenen Booten ist erlaubt.Beachvolleyball

Sprache

Suche

suchen

Naturbad Altenveldorf

geöffnet bis einschließlich 11. September

weiterlesen

Stellenanzeigen

Ausbildung Verwaltung
Bauhofmitarbeiter
Erzieher/-in
Kinderpfleger/-in

weiterlesen

Erlebnisführung in der König-Otto-Tropfsteinhöhle

Samstag, 10. September 2016

weiterlesen

Ferienprogramm 2016

Das neue Ferienprogramm ist da!

weiterlesen

Naturbad Wassertemperatur

Montag, 29.08.16: 22,7 Grad

weiterlesen

Veranstaltungen 2016

Veranstaltungen 2016

weiterlesen