Marienkapelle

MarienkapelleAuf der höchsten Erhebung des westlich der Stadt gelegenen Hohenberges steht eine kleine Kapelle. Sie ist Herz Mariae geweiht, worauf eine auf einem Sockel stehende Marienfigur hinweist. Die Kapelle wurde 1889 erbaut. Der Erbauer ist unbekannt. Grundbuchrechtlicher Eigentümer ist die Stadt Velburg. Da es hinsichtlich der Bauunterhaltungspflicht eine Regelung nicht gibt, sind die Kosten bisher vorgenommener Instandsetzungsarbeiten ausschließlich von Wohltätern aufgebracht worden. Um den erhalt der Kapelle hat sich vor allem der Malermeister Josef Guttenberger sen. von Velburg verdient gemacht.

Neben der Kapelle steht ein hohes Holzkreuz mit einer in Blechschnitt gefertigten Figur des gekreuzigten Heilandes, für dessen Erhalt ebenfalls private Spender sorgen.